Unsere Vorgehensweise

13Analysierte Produkte

24Stunden investiert

7Studien recherchiert

76Kommentare gesammelt

Das Füttern von Babys ist ein kontroverses Thema, wenn man es aus der Sicht von Außenstehenden betrachtet. Wenn du an einem öffentlichen Ort stillst, wirst du kritisiert, aber wenn du eine Flasche nimmst, wirst du auch kritisiert, weil du dein Baby nicht mit deiner eigenen Milch fütterst. Wir möchten dir sagen, dass keines dieser Urteile einen Wert hat.

Was zählt, wenn es um Milchpulver geht, ist die Meinung von Ärzten und deine speziellen Bedürfnisse sowie die deines Babys. Um mit Hunderten von Mythen rund um dieses gesunde und nahrhafte Lebensmittel aufzuräumen, erfährst du hier, was du wissen musst, wenn du dich für ein Produkt entscheidest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Folgemilch sollte bis zum Alter von einem Jahr angeboten werden. Erst dann können Säuglinge anfangen, natürliche Kuhmilch zu trinken.
  • Das Füttern deines Babys mit Milchnahrung hilft den Eltern auch, eine enge Beziehung zu ihrem Kind aufzubauen.
  • Es gibt verschiedene Arten von Milchnahrung in Pulverform: auf Kuhmilchbasis, hypoallergen, auf Sojabasis und als Spezialnahrung.

Milchpulver Test: Die besten Produkte im Vergleich

Damit du die beste Entscheidung treffen kannst, möchten wir dir vier der bei den Nutzern beliebtesten Produkte vorstellen. Für verschiedene Eigenschaften sind dies die empfehlenswertesten Milchnahrungen:

Einkaufsführer: Was du über Milchnahrung in Pulverform wissen musst

Wir wollen nicht für dich entscheiden, aber wir wollen dir helfen, damit das Füttern deines Babys keine Kopfschmerzen bereitet. Hier sind die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen von Eltern.

Bebe tomando leche en polvo

Formula Milks werden von der Food and Drug Administration (FDA) reguliert. (Quelle: Suwannaphoom: 88263040/ 123rf.com)

Was genau ist Milchnahrung in Pulverform?

Wie der Name schon sagt, ist es ein Pulver aus Kuhmilcheiweiß. Aber das wichtigste Detail ist, dass sie an die Ernährungsbedürfnisse von Babys angepasst sind. Dieses Milchpulver wird als Ersatz oder Zusatz zur Muttermilch verwendet, wenn die Muttermilch aus verschiedenen Gründen nicht ausreicht oder für Babys nicht geeignet ist.

Bis zu welchem Alter sollte mein Baby Milchpulver trinken?

Alle Milchnahrungen enthalten zugesetzte Vitamine, Mineralstoffe und Fette, die Babys brauchen, aber nicht aus der natürlichen Kuhmilch bekommen können. Aber warum? Denn Babys sind noch nicht so weit, es zu verdauen. Der Proteingehalt ist zu hoch für sie, deshalb wird nur ein Teil davon für Säuglingsnahrung extrahiert.

Aus diesen Gründen sollten Eltern ihrem Baby keine Kuhmilch als Hauptmilchgetränk geben, bis es über 12 Monate alt ist. Außerdem sollten Babys unter einem Jahr keine kondensierte Magermilch, Kondensmilch, gesüßte Milch oder Alternativen wie Soja-, Reis-, Mandel- oder Kokosmilch zu sich nehmen.

Leche en polvo

Wie auch immer du dich entscheidest, dein Baby zu füttern – Muttermilch, Säuglingsnahrung in Pulverform oder eine Kombination aus beidem – das Wichtigste ist, dass dein Baby genährt, umsorgt und geliebt wird. (Quelle: Sobko: 31485208/ 123rf.com)

Was ist der Unterschied zwischen Pulver- und Folgenahrung?

Es stimmt zwar nicht ganz, dass Babys ab dem sechsten Monat Folgenahrung bekommen sollten, aber die Zusammensetzung ist anders. Sprich mit deinem Arzt oder deiner Ärztin, um herauszufinden, wann du von der einen auf die andere Säuglingsnahrung umsteigen solltest.

Kriterien Milchpulver Folgenahrung
Kohlenhydrate zwischen 5,4 und 8,2 g / 100 ml zwischen 5,7 und 8,6 g / 100 ml.
Eiweiß zwischen 1,2 und 1,8 g / 100 ml 2,4 g / 100 ml.

Für beide Arten von Säuglingsnahrung empfiehlt die American Academy of Pediatrics, dass alle gesunden Säuglinge, die nicht gestillt werden, eisenangereicherte Säuglingsnahrung erhalten, bis sie ein Jahr alt sind. Es ist wichtig, dass Babys die empfohlene Mindestmenge an Eisen erhalten: 4 mg pro Liter (1).

Was sollte ich beachten, wenn ich mich für den Kauf von Säuglingsnahrung in Pulverform entscheide?

Zunächst solltest du überlegen, ob dein Kind Lebensmittelallergien oder -unverträglichkeiten hat. Zu den häufigsten gehören Laktose- oder Zuckerunverträglichkeiten. Um ein Problem zu erkennen und deinen Kinderarzt oder deine Kinderärztin zu konsultieren, sind Koliken, Ausschläge oder Durchfall in der Regel die Hauptsymptome.

Zweitens empfehlen Ärzte und Ärztinnen, die folgenden Inhaltsstoffe zu vermeiden, wenn dein Baby unter 12 Monate alt ist

  • Carrageen: Ein übliches Verdickungsmittel in Lebensmitteln wie Eiscreme. Studien haben es mit Magen-Darm-Problemen in Verbindung gebracht und es ist in Europa seit 2007 in Babynahrung verboten.
  • Soja: Keine gute Zutat für Babys, da es einen hohen Gehalt an Phytoöstrogenen enthält. Wenn dein Baby ein Frühchen ist, musst du noch vorsichtiger sein. Die Forschung sagt, dass es Entwicklungsprobleme verursachen kann.
  • DHA/ARA: Docosahexaensäure (DHA) und Arachidonsäure (ARA) sind natürlich vorkommende essentielle Fettsäuren, die in der Muttermilch enthalten sind. Da beide Verbindungen Hunderte von Stoffen enthalten, die in einer Produktionsanlage nicht nachgebildet werden können, wird nicht empfohlen, sie in Milchmischungen zu verwenden. Außerdem können die bei der Verarbeitung verwendeten Chemikalien schädliche Nebenwirkungen haben (3).

Muttermilch oder Säuglingsnahrung?

Egal, wie du dein Baby fütterst (Muttermilch, Säuglingsnahrung oder eine Kombination aus beidem), das Wichtigste ist, dass dein Baby gut genährt, umsorgt und geliebt wird. Hier ist eine Tabelle mit den Vorteilen der einzelnen Methoden.

Muttermilch Formula-Milchpulver
Vorteile – Liefert natürliche Antikörper, die Ihrem Baby helfen, Krankheiten zu widerstehen, z. B. Ohrinfektionen.

-kann das Risiko des plötzlichen Kindstods im ersten Lebensjahr Ihres Babys verringern.

-Hilft, das Risiko von Übergewicht und Asthma, Diabetes Typ 1 und 2, hohem Cholesterinspiegel, Morbus Hodgkin, Leukämie und Lymphomen zu verringern.

-Es kann die Intelligenz Ihres Kindes steigern.

-Frauen, die stillen, haben ein geringeres Risiko für Brustkrebs, Diabetes, Herzkrankheiten, Osteoporose und Eierstockkrebs

-Babys können von jedem gestillt werden.

-Sie wachen in der Nacht weniger auf.

-Auch der Vater kann eine Bindung zu seinem Baby aufbauen.

-Mütter müssen sich keine Gedanken darüber machen, was sie essen oder trinken.

-Babys brauchen nicht so oft zu essen.

-Sie müssen Ihre Arbeit nicht an das Stillen anpassen.

Nachteile -Brustbeschwerden und manchmal Schmerzen beim Saugen des Babys.

Mehr Zeitaufwand, vor allem am Abend.

-Mütter müssen auf ihre Ernährung achten

– Sie schmecken immer gleich.

-Es ist nicht kostenlos.

-Sie enthält nicht die Antikörper der Muttermilch.

Welches Wasser sollte ich für die Zubereitung von Milchnahrungspulver verwenden?

Milchnahrungspulver sollte mit einer geringen Menge Wasser zubereitet werden, damit es sich auflöst, aber um die gewünschte Konsistenz zu erreichen, gibt es einige Dinge zu beachten. Wenn du Brunnen- oder Leitungswasser verwendest, solltest du es zuerst abkochen und abkühlen lassen. Andernfalls ist es besser, wenn du es direkt mit einem Filter probierst (2).

Ist Milchpulver schlecht für dein Baby?

Aufgrund bestimmter Mythen, die seit Jahrzehnten kursieren, ist Milchpulver bei manchen Menschen immer noch verpönt, weil sie nicht verstehen, dass seine Verwendung in vielen Fällen notwendig ist und keine Gegenanzeigen hat. Die Wahrheit ist, dass es harmloser ist, als sein Ruf vermuten lässt und hier ist der Grund dafür

  • Pulverförmige Säuglingsnahrung verursacht kein Übergewicht: Manche Menschen behaupten, dass Säuglingsnahrung eng mit Übergewicht bei Säuglingen verbunden ist. In Wirklichkeit ist es ein Erziehungsproblem, denn viele Eltern, die ihre Kinder mit Milchnahrung füttern, überfüttern sie am Ende. Vielleicht, weil sie einen anderen Mythos aufgreifen, der sich auf den Mangel an Nährstoffen in Pulverform bezieht.
  • Mit Formel gefütterte Babys hängen an ihren Müttern. Es stimmt zwar, dass gestillte Babys viel Zeit im Haut-zu-Haut-Kontakt mit ihren Müttern verbringen, aber das bedeutet nicht, dass es den anderen an elterlicher Bindung mangelt. Die enge Beziehung einer Mutter zu ihrem Kind kann auch entstehen, wenn wir Babys mit der Flasche füttern.
  • Milchnahrungspulver ist ernährungsphysiologisch nicht schlechter als Muttermilch: Der Protein-, Energie-, Vitamin- und Mineralstoffgehalt von Milchnahrungspulver wird seit den 1980er Jahren streng reguliert. Deshalb müssen alle Milchprodukte, die zum Verkauf angeboten werden, die üblichen Nährwertanforderungen erfüllen. Sonst können sie nicht vermarktet werden.

Leche con cuchara

Folgemilch sollte bis zum Alter von einem Jahr angeboten werden, dann können Säuglinge anfangen, natürliche Kuhmilch zu sich zu nehmen. (Quelle: Belchonok: 18716498/ 123rf.com)

Kaufkriterien

Wir nähern uns dem Ende dieses Leitfadens, aber wir wollen ein paar Dinge nicht übersehen, die dir bei der Entscheidung für die richtige Pulverformel nützlich sein werden.

Zusätzliche Inhaltsstoffe

Es gibt sechs Hauptbestandteile in Pulverformeln: Kohlenhydrate, Fette, Proteine, Vitamine, Mineralien und andere Nährstoffe. Was sie jedoch unterscheidet, sind die spezifischen Kohlenhydrate oder Proteine, die sie enthalten. Einige häufige zusätzliche Zutaten, die der Säuglingsnahrung zugesetzt werden, sind folgende

  • Beta-Karotin: Eine Quelle von Vitamin A und Antioxidantien. Die meisten Milchnahrungen haben es bereits hinzugefügt.
  • Präbiotika und Probiotika: Können dazu beitragen, dass Babys weichere Pupse und weniger Ausschlag haben. Kann auch helfen, Fälle von Gastroenteritis zu reduzieren (2).
  • LCP (langkettige mehrfach ungesättigte Fettsäuren): Wichtig für die Entwicklung von Gehirn und Nerven, besonders bei Frühgeborenen.

Bebé sonriendo

Es gibt sechs Hauptbestandteile in Milchpulver: Kohlenhydrate, Fette, Proteine, Vitamine, Mineralien und andere Nährstoffe. (Quelle: Suwannaphoom: 88263037/ 123rf.com)

Art der Milch

Formula-Milchen werden von der Food and Drug Administration (FDA) reguliert, daher hängt die Wahl der einen oder anderen Milch von den besonderen Bedingungen deines Babys ab. Du solltest immer deinen Kinderarzt oder deine Kinderärztin konsultieren, um das richtige Produkt auszuwählen (4).

Formula Milks Inhaltsstoffe Empfänger
Auf Kuhmilchbasis -Kuhmilcheiweiß.

-Laktose.

-Pflanzliche Öle.

Verdauliche Fette

-Babys ohne Laktoseintoleranz
Hypoallergen (hydrolysiert) -Proteine, die teilweise oder vollständig in kleinere Größen zerlegt (hydrolysiert) wurden als Soja- und Kuhmilchnahrungen. Auf Sojabasis -Babys, die ein hohes Allergierisiko haben oder vier bis sechs Monate lang nicht ausschließlich gestillt wurden
Auf Sojabasis -Protein (Soja).

Kohlenhydrate (entweder Glukose oder Saccharose), die nicht aus Kuhmilch stammen

-Babys mit der Krankheit Galaktosämie (Unverträglichkeit gegenüber Galaktose, einem der beiden Zucker, aus denen Laktose besteht)
Spezialisiert -Saccharose.

-Maismaltodextrin.

-Modifizierte Maisstärke.

-Maissirup oder Saccharose in fester Form

-Babys mit bestimmten Störungen oder Krankheiten und Frühgeborene

Verfallsdatum

Wenn du Milchnahrung in Pulverform kaufst, empfehlen wir dir, dir ein wenig Zeit zu nehmen, um jedes Produkt genau zu betrachten. Wie du vielleicht bemerkt hast, gibt es eine Reihe von Merkmalen, die den Unterschied zwischen dem einen und dem anderen ausmachen können. Einer der wichtigsten Aspekte ist es, das Verfallsdatum der Milch zu überprüfen, da es über ihre Sicherheit und Qualität entscheidet.

Wenn du also ein Baby hast, das nur sehr wenig Milchnahrung trinkt, ist es nicht ratsam, Dosen in großen Mengen zu kaufen, da sie wahrscheinlich ablaufen, bevor du sie verwenden kannst. Auch das Alter des Kindes hat Einfluss auf diese Entscheidung, denn Babys, die älter als 6 Monate sind, nehmen bereits einige Nahrungsmittel zu sich, während jüngere Babys nur mit Milch gefüttert werden, was einen höheren Verbrauch bedeutet.

Leche sobre fondo rosa

Milchnahrung in Pulverform wird als Ersatz oder Zusatz zur Muttermilch verwendet, wenn die Muttermilch aus verschiedenen Gründen nicht ausreicht oder für Säuglinge nicht geeignet ist. (Quelle: Mironova: 131305216/ 123rf.com)

Gewicht

Obwohl 800g-Dosen am häufigsten vermarktet werden, gibt es auch Packungen mit Milchbeuteln und andere kleinere Aufmachungen. Das Wichtigste an diesem Kriterium ist, dass Milchpulver nach dem Öffnen innerhalb eines Monats verbraucht werden sollte. Wenn dein Kind nicht ausschließlich mit dieser Milch gefüttert wird, solltest du die kleineren Gramm-Packungen in Betracht ziehen.

Fazit

Wir wissen, dass die Ernährung deines Babys an erster Stelle steht. Alle Eltern wollen, dass ihre Kinder gesund und stark sind. Und genau aus diesen Gründen haben wir beschlossen, diesen Leitfaden zu erstellen. Es ist an der Zeit, die Schuldgefühle beiseite zu schieben und unseren Babys Milchnahrung anzubieten, wenn Stillen keine Option ist.

Tausende und Abertausende von Säuglingen sind mit Milchnahrung aufgewachsen und es gibt keinen Unterschied zum Stillen. Wenn du in der glücklichen Lage bist, dein Baby zu stillen, dann mach es! Es ist wunderbar. Aber wenn das keine Option ist, hat die Wissenschaft Hunderte von Alternativen für dich und dein Kind entwickelt.

Wenn du eine der Pulvermilchprodukte ausprobiert hast, lass uns wissen, was du davon hältst. Und gib diesen Artikel an alle weiter, die mehr über dieses Produkt wissen möchten.

(Bildquelle: Belchonock: 96075028/ 123rf.com)

Einzelnachweise (4)

1. Cómo elegir una leche de fórmula [Internet]. Caring for Your Baby and Young Child: Birth to Age 5, 6th Edition. 2015 [revisado 25 Jul 2018; consultado 3 Oct 2019]
Quelle

2. Muñoz Guillen A, Dalmau Serra J. Alimentación del recién nacido sano [Internet]. Valencia: Servicio de Neonatología y Sección de Nutrición y Metabolopatías del Hospital La Fe. 2008 [consultado 3 Oct 2019].
Quelle

3. Silva Sarmiento G. Análisis comparativo de los LC-PUFA en las fórmulas infantiles [Internet]. Clínica VIP Axa-Colpatria. [Consultado 2 Oct 2019].
Quelle

4. Mayo Clinic. Infant formula: Your questions answered [Internet]. 20 Dic 2018 [consultado 3 Oct 2019].
Quelle

Warum können Sie uns vertrauen?

Artículo sobre: ''Cómo elegir una leche de fórmula''
Cómo elegir una leche de fórmula [Internet]. Caring for Your Baby and Young Child: Birth to Age 5, 6th Edition. 2015 [revisado 25 Jul 2018; consultado 3 Oct 2019]
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Muñoz Guillen A, Dalmau Serra J. Alimentación del recién nacido sano [Internet]. Valencia: Servicio de Neonatología y Sección de Nutrición y Metabolopatías del Hospital La Fe. 2008 [consultado 3 Oct 2019].
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Silva Sarmiento G. Análisis comparativo de los LC-PUFA en las fórmulas infantiles [Internet]. Clínica VIP Axa-Colpatria. [Consultado 2 Oct 2019].
Gehe zur Quelle
Artículo
Mayo Clinic. Infant formula: Your questions answered [Internet]. 20 Dic 2018 [consultado 3 Oct 2019].
Gehe zur Quelle
Testberichte