Infrarotlampe

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

29Stunden investiert

8Studien recherchiert

103Kommentare gesammelt

Infrarotlampen sind universell einsetzbare Helfer des Alltags. Unser Alltag besteht heute leider oft aus Rückenschmerzen, Erkältungen oder anderen kleinen Schmerzen. Die Infrarotlampen können unsere Gesundheit fördern. Sie unterstützen das Immunsystem als auch unsere Durchblutung. Auch bei unseren Kindern und Babys sind die kleinen Helfer eine große gesundheitliche Unterstützung.

Mit unserem großen Infrarotlampen-Test 2020 möchten wir dir dabei helfen, deine perfekte Infrarotlampe zu finden. Wir vergleichen die verschiedenen Anbieter als auch die kleinen Unterschiede der Infrarotlampen. Unser Ziel ist es, dir deine Kaufentscheidung zu erleichtern und dir zu vermitteln, worauf du beim Kauf einer Infrarotlampe Wert legen sollst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Infrarotlampen sind spezielle Lampen, die du in vielen Bereichen einsetzen kannst. Es gibt eine große Auswahl an unterschiedlichen Lampen. Für deinen Zweck ist immer eine geeignete dabei.
  • Insbesondere während der kalten Jahreszeit nützt dir die Infrarotlampe bei Erkältungen und anderen klassischen Wintererkrankungen wie Nasennebenhöhlenentzündungen oder Ohrenschmerzen. Infrarotlampen halten dich also gesund.
  • Deine Babys und Kinder profitieren von Infrarotlampen. Sie neigen dazu, schnell zu frieren. Auch bei älteren Kindern ist das Kälteempfinden oft nicht so ausgeprägt wie bei Erwachsenen. Sie können also helfen, unsere Kleinen und ihre Umgebung zu wärmen.

Infrarotlampe Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Du kannst viele Infrarotlampen auf dem Markt finden. Diese sind sich jedoch im ersten Augenblick sehr ähnlich, dass die Größe fast als einziges Kriterium auffällt. Im Folgenden zeigen wir dir die 6 besten Infrarotlampen, damit du einen Überblick hast:

Die beste Allround-Infrarotlampe

Die Beurer IL 35 Infrarotlampe ist der perfekte Allrounder. Mit 150 Watt bietet sie eine solide Leistung, die vollkommen ausreicht. Durch die verschiedenen Neigungswinkel kann sie für den ganzen Körper eingesetzt werden. Mit ihrer weißen Farbe ist sie zudem unauffällig aber gleichzeitig zeitlos.

Durch den integrierten Timer brauchst du dir auch keine Sorgen zu machen, dass du die Infrarotlampe versehentlich zu lange anwendest. Der Stand-By Modus trägt ebenfalls dazu bei, dass du möglichst wenig Strom verbrauchst und trotzdem ein gutes Ergebnis erzielst.

Bewertung der Redaktion: Diese Infrarotlampe deckt das häufigste Ziel der Behandlung ab. Sie besticht durch ihre vorhandene Grundausstattung und die Anwendung ist einfach zu verstehen. Wenn du also Wert auf eine einfache, aber nützliche Infrarotlampe legst, bist du hier genau richtig.

Die beste Infrarotlampe für dein Gesicht

Mit dem Beurer IL 50 Infrarot-Wärmestrahler kannst du nicht viel falsch machen. Er besitzt eine Leistung von 300 Watt und bietet schon ein wenig mehr Extras, damit die Behandlung perfekt auf das Gesicht abgestimmt ist. Durch den eingebauten Griff ist der Abstand einfach zu wahren. Außerdem kann man auch diese Infrarotlampe in jegliche Richtung neigen.

Wie bereits erwähnt ist es ebenfalls wichtig, die Behandlung nicht zu lange andauern zu lassen. Dafür hat auch diese Infrarotlampe einen Timer eingebaut. Zudem ist auch ein UV-Schutz eingebaut, um mögliche Hautschäden zu verhindern.

Bewertung der Redaktion: Wenn dein Fokus auf der Behandlung deines Gesichts liegt, beispielsweise gegen Pickel oder unreine Haut, oder auch gegen Krankheiten wie Rosacea liegt, ist dies die perfekte Lampe für dich. Außerdem besticht sie durch ein schickes Design mit farblich abgesetzten Handgriffen.

Die beste Infrarotlampe für den Wickeltisch

Auch unsere Babys verdienen die beste Behandlung. Das H+H BS 50 Heizstrahler Baby ist toll für unsere Babys geeignet. Er lässt sich leicht über dem Wickeltisch aufhängen. Damit ist bereits ein Abstand zum Körper gegeben und dieser sorgt für ein besonders sicheres Wärmegefühl.

Darüber hinaus freuen sich sowohl du als auch dein Kind darüber, dass diese Infrarotlampe für Babys geräuschlos arbeitet. Zudem ist diese tropfwassergeschützt und schaltet sich bereits nach 10 Minuten automatisch ab. Du brauchst dir also überhaupt keine Sorgen zu machen.

Bewertung der Redaktion: Die Liebe zu unseren Babys ist bedingungslos. Daher möchten wir nicht, dass sie frieren. Insbesondere im Winter ist eine kuschelige Wickelkommode von Vorteil. Wenn du möchtest, dass dein Baby einen behaglich warmen Wickelplatz hat, bist du mit dieser Infrarotlampe genau richtig.

Die beste Infrarotlampe mit Massagefunktion

Das Naipo Massagekissen Shiatsu Massagegerät kombiniert zwei äußerst entspannende Behandlungen. Durch das integrierte Infrarotlicht wärmt es den Nacken und den Rücken und lindert dadurch aufkommende Beschwerden. Wenn du möchtest, kannst du damit auch deine Füße oder deine Beine massieren.

Dies wird unterstützt durch eine physische Massagefunktion, die dich gut durchknetet. Die weiche Hülle unterstützt den angenehmen Tragekomfort. Durch die Temperaturbegrenzung brauchst du auch zu keiner Zeit besorgt zu sein, dass das Massagegerät zu warm wird oder sogar ein Brandrisiko vorliegt.

Bewertung der Redaktion: Du sitzt den Großteil des Tages im Büro und klagst zu Hause über verspannte Muskeln oder auch Muskelkater? Dann ist das Naipo Massagekissen Shiatsu Massagegerät genau richtig für dich. Auch durch das abwechslungsreiche Programm, welches alle 60 Sekunden wechselt, kannst du von deinem Alltag abschalten.

Die beste Infrarotlampe für Schnäppchenjäger

Die Philips PR3110/00 InfraCare Infrarotlampe ist unser günstiger Alleskönner. Sie besticht durch einen verhältnismäßig günstigen Preis. Mit 150 Watt ist die Leistung dennoch vollkommen ausreichend. Zudem ist die Lampe relativ klein, wer also platzsparend unterwegs ist findet hier ebenfalls ein gutes Modell. Die Anwendung am gesamten Körper ist ebenfalls möglich.

Darüber hinaus verfügt die Lampe ebenfalls über einen Timer und sogar eine automatische Abschaltfunktion nach 30 Minuten. Das heißt: Selbst wenn du einschläfst, brauchst du dir keine Sorgen um eine mögliche Brandgefahr zu machen.

Bewertung der Redaktion: Wenn du auf der Suche nach einem günstigen Einsteigermodell bist, ist diese Lampe perfekt auf dich ausgerichtet. Durch den geringen Preis kannst du ausprobieren, ob die Infrarotlampe auch das Richtige für dich ist. Außerdem bietet sie alle Standardfunktionen, die von Bedeutung sind.

Die beste große Infrarotlampe

Wenn du auf der Suche nach einer Infrarotlampe mit Ständer für den ganzen Körper bist, liegst du mit der Sanqiao 275 Watt Infrarotlampe genau richtig. Sie kombiniert die Anwendungsbereiche Gesicht und Körper und ist auch für die großflächige Anwendung geeignet. Ihr Standgerät lässt sich einfach verschieben und stellt somit trotz der Größe kein Hindernis dar.

Mit ihren 275 Watt liegt sie im oberen Leistungsbereich. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass der Fokus der Behandlung auf dem gesamten Körper inklusive Rücken, Beinen und Bauch liegt. Auch dein Baby kann unterhalb dieser Lampe krabbeln und sich austoben. Du kannst sie beispielsweise neben die Krabbelmatte stellen.

Bewertung der Redaktion: Diese Infrarotlampe ist perfekt für jeden, der seinen ganzen Körper in den Genuss des wärmenden Lichts bringen möchte. Dazu ist diese Lampe enorm langlebig, da ausschließlich robuste Bauteile verwendet wurden.

Infrarotlampen: Kauf- und Bewertungskriterien

Bei deiner Entscheidung zwischen den verschiedenen Infrarotlampen gibt es Kriterien, die du beachten solltest. Im Folgenden zeigen wir dir, auf welche Aspekte du dein Augenmerk legen solltest.

In den folgenden Absätzen findest du weitere Erläuterungen zu den einzelnen Kriterien.

Lichtquellen / Infrarotart

Bezüglich der Lichtquellen bzw. der Infrarotart gibt es viele Unterschiede, die dir bewusst sein sollten. Die Strahlung ist einer der wichtigsten Aspekte. Insgesamt gibt es drei verschiedene Strahlarten:

  • Die IR-C Strahlung besteht aus langwelligen Strahlen, die in die oberste Hautschicht eindringen.
  • Die IR-B Strahlung wiederum besitzt mittelwellige Strahlen und kombiniert damit die anderen beiden Strahlungstypen.
  • Die IR-A Strahlung dringt am tiefsten in unsere Hautschichten ein. Sie erzeugt eine Tiefenwärme und wird insbesondere bei einer Wärmetherapie oder anderen medizinischen Anwendungen eingesetzt.

Grundsätzlich arbeiten bei einer Infrarotlampe alle Strahlungen zusammen. Jedoch kannst du, je nach Lampe, eine der Strahlungen intensivieren.

Leistung / Wattzahl

Die Leistung der Infrarotlampe ist ebenfalls ein besonders wichtiges Kriterium. Meistens findest du beim Kauf der Lampe eine Angabe zur Wattzahl.

Darüber hinaus gilt: Je höher die Wattzahl, desto höher die Wärmeleistung.

Du solltest darauf achten, dass diese mindestens 150 Watt beträgt. Unter dieser Zahl ist es nicht immer möglich, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Darüber hinaus kannst du aber davon ausgehen, dass beim Standard-Heimgebrauch 150 bis 300 Watt vollkommen ausreichen.

Wenn du auf der Suche nach einer Infrarotlampe für professionelle medizinische Zwecke bist, kannst du auch Lampen mit über 300 Watt in Betracht ziehen.

Automatische Abschaltung

Wie bereits erwähnt, ist eine Infrarotlampe ein Medizinprodukt. Bitte wende diese Therapie nicht länger als 10 bis 20 Minuten am Stück an.

Viele Infrarotlampen haben bereits einen eigenen Timer verbaut. Dieser ist natürlich praktisch, da du selbst nicht mehr auf die Uhr gucken musst und die Behandlung stressfrei genießen kannst.

Somit ist die Therapie mit einer Infrarotlampe mit Timer deutlich risikoärmer. Insbesondere bei Infrarotlampen für Kinder und Babys solltest du besonders viel Wert auf diese Funktion legen. Es kann dir immer etwas dazwischenkommen, daher sichert ein Timer die Gesundheit deines Kindes.

Art der Stromversorgung

Du kennst es: Mal bist du den ganzen Tag unterwegs und mal verbringst du den ganzen Tag zu Hause. Je nachdem welche dieser beiden Optionen überwiegt, desto unterschiedlicher sollte die Art der Stromversorgung sein.

Für unterwegs eigenen sich Infrarotlampen ohne Kabel und mit Akku selbstverständlich besser. Du kannst sie überall mit hinnehmen, da du nicht auf eine Steckdose angewiesen bist. Auch der Transport im Rucksack oder in der Wickeltasche kann damit einfacher sein.

Solltest du allerdings mehr Zeit zu Hause verbringen, eignen sich Infrarotlampen, die auf Steckdosen angewiesen sind, mindestens genauso gut. Du sparst dir das manchmal lästige aufladen, was man gegebenenfalls auch vergessen könnte.

Infrarotlampen: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Bestimmt hast du auch trotz deiner Recherche noch offene Fragen. Im Folgenden haben wir die häufigsten Fragen herausgefiltert und wollen sie dir gerne beantworten. Nachdem du diese durchgelesen hast, wirst du die wichtigsten Aspekte der Behandlung mit einer Infrarotlampe kennen.

Für wen eignet sich eine Infrarotlampe?

Generell eignet sich eine Infrarotlampe für Menschen jedes Alters. Sie lindert zahlreiche körperliche Beschwerden wie Husten, Schnupfen oder Ohrenschmerzen. Zusätzlich hilft sie auch bei der Behandlung gegen Hautunreinheiten und Pickeln.

Auch bereits in der Schwangerschaft kann sie bei der Schmerzbehandlung unterstützend wirken.

Deine Kinder profitieren ebenfalls von einer Infrarotlampe. Allerdings solltest du vor der Behandlung unbedingt Rücksprache mit deinem Kinderarzt halten. Kinder erfreuen sich an der Wärme, jedoch ist ihre Haut sehr sensibel und erfordert besonderen Schutz.

Das Infrarotlicht wirkt sich wärmend auf den Körper auf. Es hilft, gesund zu bleiben. (Bildquelle: Mateo Avila Chinchilla / Unsplash)

Ebenso kann eine Infrarotlampe auch bei der Therapie in Verbindung mit Depressionen helfen. Das wärmende und helle Licht wirkt sich wohltuend auf die seelische Verfassung des Körpers aus.

Sollten während der Behandlung Beschwerden auftreten, solltest du auch als erwachsene Person sofort einen Arzt aufsuchen.

Wie wirkt eine Infrarotlampe?

Infrarotlampen bestehen aus einer mit verschiedenen Überzügen versehenen Glühlampe. Somit ergibt sich eine Kombination aus rotem Licht und Infrarotstrahlen.

Die Infrarotlampe wirkt über eine bestimmte Strahlung, die wir eben schon bei den Kaufentscheidungskriterien aufgeführt haben. Sie sondert diese Strahlen ab, welche beim Menschen oder beim Tier Wärme erzeugen.

Die Gewebetemperatur erhöht sich und im Anschluss weiten sich die Blutgefäße. Die Durchblutung steigt und das umliegende Gewebe wird mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt. Das rote Licht regt zusätzlich die Bildung roter Blutkörperchen an.

Obwohl die Strahlen der Infrarotlampe nicht tief in das Gewebe eindringen, ergeben sich ebenfalls positive Effekte im Fettgewebe und im Bindegewebe.

Welche Arten von Infrarotlampen gibt es?

Wenn du interessiert bist, dir eine Infrarotlampe zu kaufen, gibt es verschiedene Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden musst: Infrarotlampen für den Körper, Infrarotlampen für das Gesicht oder Infrarot-Massagegeräte.

Art Vorteile Nachteile
Infrarotlampen für den Körper Geeignet für großflächige Behandlungen oder Tiere Brauchen viel Platz
Infrarotlampen für das Gesicht Kleiner und gut zu transportieren, angepasste Wattzahl Wichtig ist es, auf die Sicherheit zu Achten (Brille und Abstand)
Infrarotlampen-Massagegeräte Kombination aus Wärmetherapie und physischer Massage Teilweise zu groß zum Mitnehmen

Wie du siehst, gibt es viele Varianten der Infrarotlampen. Auch Kombinationen sind möglich.

Was kostet eine Infrarotlampe?

Infrarotgeräte haben eine weitläufige Preisspanne. Es gibt sie sowohl als Markenprodukt oder auch als Produkt aus dem Discounter. Für den privaten Gebrauch kannst du mit ca. 30 bis 90 Euro rechnen.

Du solltest jedoch beachten, dass je nach Art die Preise variieren können. Je größer die Infrarotlampe ist, desto teurer könnte sie sein.

Art Preisspanne in Euro
Infrarotlampen für den Körper 30 bis 90
Infrarotlampen für das Gesicht 15 bis 70
Infrarotlampen-Massagegeräte 35 bis 70

Wie du siehst, gibt es durchaus einige Unterschiede.

Wo kann ich eine Infrarotlampe kaufen?

Infrarotlampen gibt es im Fachhandel, der Drogerie und in größeren Elektromärkten. Natürlich wirst du auch in vielen Online-Shops fündig und hast dort vermutlich die größte Auswahl.

Im Folgenden zeigen wir dir die beliebtesten Online-Shops für Infrarotlampen.

  • amazon.de
  • dm.de
  • ebay.de
  • obi.de
  • babyone.de

Zusätzlich findest du auch Produkte in den Online-Shops der bekanntesten Marken. Dazu gehören insbesondere Philips, Beurer, Sanitas und Bosotherm.

Welche Alternativen gibt es zu einer Infrarotlampe?

Viele Alternativen zur Infrarotlampe gibt es nicht, da diese ein spezielles Ziel verfolgt, das in der Kombination eigentlich nur durch bestimmte Lampen erreicht wird.

Alternative Beschreibung
Dunkellampe Die Dunkellampe bietet die Strahlen der Infrarotlampe ohne das wärmende rote Licht
Heizstrahler Heizstrahler sondern nur Wärme ab ohne die gesundheitsfördernde Strahlung
Nachtlichter Nachtlichter für Babys haben teilweise auch eine integrierte Wärmefunktion

Gegebenenfalls gibt es noch sogenannte Dunkellampen. Diese sondern nur Wärme ab, jedoch kein Rotlicht. Daher wird nur ein Teil der Therapie umgesetzt.

Wie verwende ich eine Infrarotlampe richtig?

Besonders wichtig ist es, dass du einen ausreichenden Abstand zu der Infrarotlampe wahrst. Mindestens 30 cm sind angemessen. Noch besser ist ein größerer Abstand. Wie oben bereits erwähnt, solltest du die Lampe nicht länger als höchstens 20 Minuten am Stück nutzen. Über den Tag verteilt sind aber häufigere Behandlungen bis zu dreimal in Ordnung.

Eins der wichtigsten Kriterien kann ein Timer sein: So kannst du nie vergessen, wie lange du dich selbst oder dein Kind behandelst. (Bildquelle: Free-Photos / Pixabay)

Solltest du nicht auf die Hinweise achten, ist es möglich, dass dir die Infrarotlampe mehr schadet, als dass sie dir hilft. Es können Verbrennungen and Haut und Gewebe auftreten. Eine Schutzbrille für deine Augen kannst du ebenfalls günstig erwerben.

Ein ganz wichtiger Aspekt ist es, die Wärmelampe von leicht brennbaren Gegenständen fernzuhalten. Dazu gehören Papier, Kleidungsstücke oder auch Haare. Somit empfehlen wir bei langen Haaren einen Zopf.

Manche Infrarotlampen bieten außerdem noch einen verstellbaren Neigungswinkel. Den kannst du beruhigt auf die entsprechende Körperpartie richten und diese bestrahlen.

Solltest du die Infrarotlampe aufgrund einer körperlichen Beschwerde benutzen, dann kannst du die Behandlung absetzten, sobald es dir wieder besser geht.

Fazit

Mithilfe einer Infrarotlampe hast du die Möglichkeit, deine Gesundheit und die deines Kindes zu fördern und positiv zu beeinflussen. Es gibt viele verschiedene Variationen, die die einzelnen schmerzenden Bereiche zu behandeln. Nicht nur bei körperlichen Krankheiten hilft das Infrarotlicht: Auch schon während der Schwangerschaft oder beim Wickeln wirkt eine Infrarotlampe sehr wohltuend.

Zu beachten sind verschiedene Aspekte, von denen wir die meisten oben für dich aufgeführt haben. Wo deine persönlichen Vor- und Nachteile liegen hängt ganz von deinem Ziel ab. Aber egal für welche Lampe du dich entscheidest: Es hilft dir und deiner Gesundheit.

Bildquelle: franconiaphoto / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?