Babywippe

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Eine Babywippe eignet sich perfekt für Eltern, die im Alltag viel zu tun haben und eine kurze Pause brauchen von der stetigen Betreuung ihrer Kleinen. Jedoch ist die Auswahl an Babywippen immens und man wird als Elternteil schnell überfordert. Welche Babywippe sollte es sein? Lieber eine einfache, manuelle oder haben elektrische Babywippen doch mehr Vorteile?

Mit unserem Babywippen Test 2020 wollen wir verschiedene elektrische und manuelle Modelle und deren Vor- und Nachteile zeigen. Je nachdem welcher Kaufaspekt für dich am wichtigsten ist, hier findest du einen Überblick, den du vor dem Kauf einer neuen Babywippe nutzen kannst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Kauf einer Babywippe birgt viele Vorteile für Eltern und Kinder, dennoch sollten einige Aspekte bedacht werden, damit Schäden vermieden werden.
  • Man unterscheidet zwischen elektrischen und manuellen Babywippen, die preislich variieren und dadurch gekennzeichnet sind, dass sie verschiedene Funktionen anbieten.
  • Eltern, die kostengünstig eine Babywippe für die Anfangszeit mit ihrem Neugeborenen kaufen möchten, sollten sich am besten über manuelle Babywippen informieren. Bei Extrawünschen wie Musik, Vibration oder Lichteffekten, sollte der Fokus eher auf elektrischen Babywippen liegen.

Babywippe Test: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden werden unsere Favoriten präsentiert, die verschiedene Kaufkriterien am besten erfüllen. Hier kann jeder individuell die beste und passendste Babywippe für den kleinen Schatz aussuchen.

Die beste Allrounder Wippe

Die Babymoov Babywippe ist ein Allrounder Talent, was ihre Funktionen und ihren Preis angeht. Sie ist sehr flexibel in ihrer Handhabung. Einerseits unterstützt sie die natürliche Haltung der Kinder, alternativ kann sie aber auch in der Liegeposition angewandt werden.

Die kleine Babywippe hat es in sich! Sie bietet sehr viele tolle Funktionen an und der Preis ist unschlagbar im Vergleich zu ähnlichen Modellen.

Bewertung der Redaktion: Eltern, die keine Unmengen an Geld ausgeben möchten, aber dennoch alle praktischen Funktionen einer elektrischen Babywippe nutzen möchten, sind hiermit bestens versorgt.

Die beste elektronische Babywippe

Die automatische Babywippe von Ingenuity zeichnet sich durch ihre smarten Funktionen aus und funktioniert einwandfrei durch ihre Batteriefunktion.

Diese Babywippe ahmt die beruhigenden Bewegungen der Mutter nach, damit die Eltern eine kurze Auszeit genießen können. Sie bietet verschiedene Programme in unterschiedlichen Stärken an. Die süßen Designs werden Eltern und Baby gleichauf begeistern.

Bewertung der Redaktion: Diese kleine Babywippe hat es in sich! Der Preis für einen kurzen Moment Ruhe ist dafür sehr überschaubar.

Die beste manuelle Babywippe

Die zusammenklappbare Wippe von BABYBJÖRN ist geeignet für Neugeborene und für Kinder bis zu 2 Jahren. Die Babywippe ist erhältlich in verschiedenen Stoffarten und ermöglicht den Kleinen ein natürliches Schaukeln. Diese tolle Babywippe ist die beliebteste in der Kategorie von manuellen Babywippen.

Eltern, die eine manuelle Babywippe mit tollem Design bevorzugen, sollten sich die Babywippe Balance Soft anschauen. Diese Babywippe hat unterschiedliche Farben zur Auswahl und macht Baby sowie Eltern glücklich.

Bewertung der Redaktion: Diese Babywippe ist nicht die günstigste, allerdings bietet sie sehr viele Vorteile hinsichtlich der Ergonomie und den Stoffen.

Die beste ergonomische Babywippe

Die Béaba Babywippe überzeugt mit ihrer Sicherheit und dem perfekten ergonomischen Design. Sie ist rückenschonend für die Kleinsten von uns und schützt sie sicher vor dem Herausfallen mithilfe eines 5-Punkt-Sicherheitsgurts.

Sie punktet durch verschiedene Neigungsstufen, die je nach Größe und Gewicht des Kindes angepasst werden können. So sind die Babys stets geschützt und die Eltern brauchen sich keine Sorgen um Langzeitschäden zu machen.

Bewertung der Redaktion: Sicherheit und Gesundheit sind sehr wichtige Aspekte, insbesondere wenn es um unsere Kinder geht. Hiermit sind alle Eltern super bedient.

Die beste Highclass-Babywippe

Diese futuristische Babywippe ist super geeignet für technikaffine Eltern. Per Bluetooth kann die Babywippe gesteuert werden, damit das Baby beruhigt und unterhalten wird.

Der hohe Preis ist berechtigt, da sie überzeugt durch die verschiedenen Programme, die andere Babywippen nicht anbieten können. Die Babywippe simuliert das Autofahren, Kängurubewegungen, Schaukeln, Wiegen und Wellenbewegungen, so dass jedes Kind auf individuelle Art und Weise beruhigt werden kann.

Bewertung der Redaktion: Viel Schnickschnack, aber es ist dennoch eine empfehlenswerte Babywippe für Eltern, die es gerne modern und chic mögen.

Die beste Babywippe für die Sparsamen

Diese Babywippe mit 3-Punkt-Sicherheitssystem punktet durch ihren Preis. Sie ist sehr kompakt und leicht, sodass der Transport perfekt ist für Reisen. Sie hat einen bunten Spielbogen integriert, damit die Kleinen sich selbst beim Wippen unterhalten können.

Verschiedene, bunte Farben und robustes Metallgestell. Wer ein sehr günstiges Produkt sucht oder eine Babywippe, die nur für Reisen gedacht ist, wird hier auf alle Fälle bedient.

Bewertung der Redaktion: Preis-Leistungsverhältnis ist hier in Ordnung. Wer allerdings mehr auf moderne Designs steht, sollte sich eher die restlichen Kategorien anschauen.

Babywippen: Kauf- und Bewertungskriterien

Bei den Kauf- und Bewertungskriterien ist es vor allem wichtig, dass das Kind geschützt ist und keine langfristigen Schäden entstehen können. Darüber hinaus ist es für die Eltern relevant, wie praktikabel die Babywippe beim Waschen und Tragen ist. Selbstverständlich spielt die Optik auch eine wichtige Rolle beim Kauf.

Im Folgenden sind die wichtigsten Kriterien aufgelistet, die man vor dem Kauf beachten sollte.

Ergonomische Form

Babywippen haben viele Vorteile, aber sie können definitiv bei einer falschen Form oder Handhabung schädlich für die Babys sein.

Die ergonomische Form von Babywippen ist äußerst wichtig damit Langzeitschäden an der Wirbelsäule vermieden werden können.

Eine gute Babywippe muss sich möglichst der natürlichen Haltung und dem Wachstum des Kindes anpassen.

Bei Neugeborenen kann die Wippe in der Liegeposition benutzt werden, danach kann man sich steigern. Es sollte darauf geachtet werden, dass der Stoff nicht zu weich ist. Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Babywippe groß genug ist, damit die Wirbelsäule nicht unnötig belastet wird.

Sicherheit und Stabilität

Es ist selbsterklärend, dass die Sicherheit des eigenen Kindes an ersten Stelle steht. Deshalb sollte man darauf achten, dass die Babywippe stabil genug ist. Vor allem bei manuellen Wippen ist darauf zu achten, dass diese nicht aus Versehen umkippen.

Heranwachsende Babys bewegen sich viel, deshalb sollte man Babywippen niemals komplett unbeaufsichtigt lassen.

Die meisten Babywippen besitzen einen Sicherheitsgurt mit einem 3- oder 5-Punkt-System. Dennoch sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass die Babywippe stabil im Stand ist und in Bewegung.

Tragkraft

Die Tragkraft ist ein wichtiges Kraftkriterium, welches sich je nach Marke und Art der Babywippe unterscheidet.

Die meisten Babywippen können bereits für Neugeborene benutzt werden.

Ab 12 Monaten ist es sehr unterschiedlich, ob die Babywippe noch benutzt werden sollte. Es sollte individuell vor dem Kauf entschieden werden, wie lange die Babywippe im Einsatz sein soll.

Dabei ist es auch wichtig, wie schwer die Babywippe selbst ist um einschätzen zu können, wie praktisch sie für den Transport ist. Wichtige Aspekte sind hierbei, ob sie einen Traggriff besitzt und ob sie klappbar ist.

Hygiene

Babys neigen dazu sehr viel Schmutz zu machen. Deshalb ist es wichtig darauf zu achten, dass die Stoffe waschbar und der Rest der Babywippe ebenfalls zum Säubern geeignet ist. Vor allem sollte darauf geachtet werden, dass der Bezug aus einem hypoallergenen Stoff besteht und in der Waschmaschine waschbar ist.

Optik

Dies ist ein kleines, aber dennoch ein wichtiges Kriterium. Eine Babywippe wird stets im Auge des Betrachters sein. Somit sollte beim Kauf darauf geachtet werden, ob die Farben die Eltern ansprechen und kein Dorn im Auge sind. Hier gibt es selbstverständlich unterschiedliche Modelle. Ob man nun eher ein Fan von modernen und futuristischen Designs ist oder eher kitschig bunt, die Entscheidung stehen jedem offen.

Babywippen: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Eine Babywippe hat viele Vorteile für die Eltern, aber natürlich auch für die Babys selbst. Es gibt hierbei verschiedenste Arten von Babywippen, die Entscheidung für eine Babywippe ist dabei sehr individuell. Der nächste Abschnitt dient dazu einen kurzen Überblick zu geben über die wichtigsten Aspekte, die man vor dem Kauf bedenken sollte.

Wofür ist eine Babywippe gut?

Babys benötigen sehr viel Aufmerksamkeit. Dabei kann es schnell passieren, dass Eltern plötzlich keine Zeit mehr haben sich um andere alltägliche Dinge zu kümmern.

Eine Babywippe kann vor allem für viel beschäftigte Mamis oder Papis ein Riesenvorteil sein.

Durch die wippende oder vibrierende Funktion, sowie eine Musikfunktion, wird das Kind beruhigt und unterhalten, ohne dass die Eltern stets dabei sein müssen. Babys können in etwa für 1-2 Stunden darin verweilen.

Allerdings sollte man darauf achten, dass die Babys nicht zu lange drin sind und es nicht als ihren gewohnten Schlafplatz empfinden.

Welche Arten von Babywippen gibt es?

Es gibt zwei verschiedene Arten von Babywippen, die sich in ihrer Handhabung, aber auch in ihrem Preis unterscheiden. Die Babywippe wird entweder manuell betätigt oder funktioniert elektronisch. Die elektrischen Babywippen haben unterschiedliche Programme, die dabei aktiviert werden können:

  • beruhigende oder fröhliche Musik
  • verschiedene Lichteffekte mit unterschiedlichen Farben
  • beruhigende Vibration in verschiedenen Stufen

Manuelle Wippen werden per Hand angestupst, die Wirkungsweise bei denen Babys ist aber dieselbe.

Art Vor- und Nachteile
elektrisch Es gibt unterschiedliche Progamme, allerdings können diese auch schnell zu einer Überforderung des Kindes führen.
manuell Sie sind meist preiswerter, allerdings ist hierbei die händische Bewegung notwendig.

Hierbei müssen Eltern individuell entscheiden, wie oft und für welche Zwecke die Babywippe benutzt wird.

Was kostet eine Babywippe?

Die Preise variieren je nach Art und Hersteller der Babywippe. Die teuersten Modelle können bis zu 250 Euro kosten. Hier kommt es darauf an, ob man Wert auf verschiedene Programme legt mit Musik und Lichteffekten. Eltern, die nur an der Wipp-Funktion interessiert sind, werden günstigere Modelle bevorzugen als Eltern, die ein Komplettpaket haben wollen.

Art Kosten einer Babywippe
Manuelle Babywippe ab 30 Euro
Elektrische Babywippe ab 50 Euro

Wo kann ich eine Babywippe kaufen?

Babywippen sind online sowie im Geschäft verfügbar. Selbstverständlich können gut erhaltene Babywippen auch gebraucht auf Portalen wie eBay Kleinanzeigen oder Mamikreisel erstanden werden. Der Kauf im Geschäft hat selbstverständlich den Vorteil, dass einige Kriterien bereits vor dem Kauf angeschaut werden können. Insbesondere kann da überprüft werden, wie leicht die Babywippe zum Säubern ist und wie stabil sie ist bei einer Wipp-Bewegung.

Babywippe-1

Babys wachsen unglaublich schnell. Man muss stets ihre Umgebung, ihre Spielsachen und die Handhabung damit anpassen. Babys sollten mit gewissen Gegenständen niemals alleine gelassen werden.
(Bildquellen: Colin Maynard / unsplash)

Falls dir eine der vorgestellten Babywippen gefallen hat, kannst du direkt zuschlagen. Zu allen genannten Produkten wurde ein Amazon-Link hinzugefügt. Falls dir das Modell gefallen hat, aber du es lieber gebraucht kaufen möchtest, dann suche nach der Modellbezeichnung.

Welche Alternativen gibt es zu den manuellen oder elektrischen Babywippen?

Es gibt einige Alternativen zu Babywippen, die sich allerdings in ihrer Funktionen unterscheiden. Einige Alternativen können täglich länger genutzt werden, da die Babys darin auch schlafen können. Andere Alternativen haben aber insgesamt keine hohe Lebensdauer aufgrund der Fall-Gefahr, sobald sich Babys selbst umdrehen können.

Alternative Beschreibung
Babywiege kann zum Wippen, aber auch als Schlafplatz genutzt werden
Baby-Hängematte oder Hänge-Weidekorb nur geeignet für Neugeborene, die sich noch nicht drehen können
Lagerungskissen optimale Stützung der Wirbelsäule und leicht transportierbar

Es gibt noch viele weitere Alternativen, hierbei sind allerdings nur die drei beliebtesten aufgezählt.

Für welches Alter und Gewicht ist eine Babywippe geeignet?

Im Normalfall kann eine Babywippe bereits für Neugeborene angeschafft werden. Jedoch ist hierbei die ergonomische Form besonders wichtig, damit es nicht zu Langzeitschäden kommt.

Babywippe-2

Kuscheligkeit und Sauberkeit sind sehr wichtig für heranwachsende Kinder. Allerdings sollten Babywippen nie zu weich sein, damit Schäden an der Wirbelsäule verhindert werden und Babys gesund aufwachsen können.
(Bildquellen: Michal Bar Haim/unsplash)

Je nach Modell können diese dann bis 9-13 Kilogramm benutzt werden. Dies entspricht etwa Kindern von einem Jahr.

Ist eine Babywippe schädlich?

Hier gilt es Folgendes: Eine Babywippe zu nutzen damit die Eltern eine kurze Auszeit haben, ist völlig unbedenklich. Man sollte allerdings stets ein Auge auf die Kleinen haben, damit sie nicht aus Versehen herausfallen oder sich anderweitig verletzen.

Babywippe-3

Fazit von den Babywippen ist, dass sie ein super Tool sind für alle. Es gibt allerdings einige Aspekte, die man vor dem Kauf und während der Nutzung bedenken sollte. Denn es gilt: je gesünder das Baby, desto glücklicher ist es.
(Bildquellen: Neonbrand/unsplash)

Ein geeigneter Schlafplatz ist die Babywippe jedoch nicht, deshalb sollten Kinder darin nicht zu lange verweilen.

Fazit

Zusammenfassend ist eine Babywippe eine tolle Sache für Eltern, die eine Stunde für sich und ihren Alltag benötigen. Es ist sehr individuell für welches Modell man sich entscheidet, wobei man bedenken sollte dass die Babywippen nur ein kleines Helferlein sind und kein vollwertiger Ersatz für einen Schlafplatz!

Man kann eine Babywippe kostengünstig und teuer kaufen, je nachdem welche Ansprüche man hat. Jedoch sollte man stets die ergonomische Form beachten, damit die Kinder keine Langzeitschäden bekommen. Ein weiterer wichtiger Aspekte sind die Stoffe, die an der Babywippe verarbeitet sind. Damit alles hygienisch bleibt für unsere Kleinen, sollten diese waschbar sein, falls es mal einen kleinen Unfall gibt.

Bildquelle: levranii/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?