babytrage-test

Unsere Vorgehensweise

30Analysierte Produkte

16Stunden investiert

4Studien recherchiert

90Kommentare gesammelt

Babytragen – ein wahrer Alltagsheld? Der Nachwuchs ist schon bald auf der Welt und es gibt noch viele Dinge zu erledigen. Unteranderem stellt sich die Frage, welche Beförderung ist für unser Baby geeignet. Mit einer Babytrage gestaltet sich so mancher Alltag wesentlich einfacher. Die Hände sind frei und das Baby ist sicher bei dir am Körper. Anders als bei einem Kinderwagen musst du dir keine Gedanken über zu enge Straßen oder das nervige Auseinanderbauen machen.

Unser Babytragen Test 2020 soll dich über Babytragen informieren und dich bei deiner Entscheidung unterstützen. Wir haben verschiedenste Tragen und Tragetücher miteinander verglichen. Das soll deine Kaufentscheidung so einfach wie möglich gestalten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Babytrage ermöglicht es dir, dein Baby bei dir am Körper zu tragen. Sie eignet sich besonders gut im Alltag, da du freie Hände hast.
  • Man unterscheidet zwischen Tragetüchern und Babytragen. Tragtücher nehmen durch das Binden des Tuches etwas mehr Zeit auf sich. Bei der Verwendung der Babytrage brauchst du keine Übungszeit, da sie durch Schnallen und Gurte einfach zu verwenden ist.
  • Das Tragen in der Babytrage unterstützt die emotionale Bindung zwischen dir und deinem Kind. Besonders die schonende Trageposition fördert die gesunde Ausbildung der Hüfte deines Kindes.

Babytragen Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Um dich dabei zu unterstützen, aus der Vielzahl von Babytragen die Richtige für dich auszuwählen, haben wir die 6 besten Babytragen rausgesucht.

Die beste All-In-One Babytrage

Die Manduca Babytrage XT ist eine Allrounder Babytrage, die bei einem Gewicht von 3,5 bis 20 Kilogramm verwendet werden kann. Es handelt sich um eine Babytrage mit 3 Tragepositionen in einem Bio-Baumwoll Material. Durch die dreifach verstellbaren Schultergurte kann die Größe individuell angepasst werden.

Diese Babytrage sorgt durch den gepolsterten Hüftgurt für eine angenehme Gewichtsverteilung und punktet mit einer einfachen Handhabung. Der Nacken und Beinbereich der Babytrage ist wattiert und sorgt für einen angenehmen Sitz.

Bewertung der Redaktion: Wenn du besonders großen Wert auf eine ergonomische und bequeme Babytrage legst, ist die Manduca XT Babytrage die Richtige für dich.

Die beste Babytrage mit 6 Tragepositionen

Die Lictin Babytrage ist eine Neugeborenentrage, die für alle Jahreszeiten verwendet werden kann und eignet sich bei einem Gewicht von 3,5 bis 20 Kilogramm. Die Babytrage kann auf 6 unterschiedliche Weisen getragen werden und schütz als ergonomische Trage die Wirbelsäure des Babys.

Die Trage ist ideal für diejenigen, die Abwechslung in ihre Tragevarianten bringen möchten. Dadurch, dass die Trage ein CE-zertifiziertes Produkt ist, gibt es keine gesundheitlichen Bedenken. Das Material der Babytrage besteht aus hochwertigen Polyester und einem atmungsaktiven 3D-Mesh.

Bewertung der Redaktion: Eine Babytrage, die besonders durch ihre unterschiedlichen Tragevarianten und sichere Struktur begeistert.

Die beste Babytrage für Neugeborene

Die Marsupi Neugeborenentrage 2.0 ist eine leichte und kompakte Bauch- und Hüftrage für Neugeborene bei einem Gewicht von 3 bis 15 Kilogramm. Da sie speziell für Neugeborene konzipiert ist, überzeugt sie durch einen perfekten Halt und einen breiten Steg für den korrekten Sitz.

Die Babytrage ist in 4 Größen erhältlich und besteht aus reiner Bio-Baumwolle. Durch die angebrachten Klettverschlüsse lässt sich die Trage einfach und individuell auf ihr Baby anbringen.

Bewertung der Redaktion: Suchst du nach einer Babytrage für dein Neugeborenes, die schnell anzulegen ist, solltest du zu diesem Modell greifen.

Die beste Babytrage mit Rückenstütze

Die Babybjörn Babytrage Move zeichnet sich durch ihren hohen Tragekomfort aus. Die Babytrage kann zwischen 3,2 und 12 Kilogramm verwendet werden und überzeugt durch den luftigen und kühlenden 3D Mesh Einsatz. Sie verspricht ein angenehmes Tragegefühl.

Darüber hinaus ist diese Babytrage ideal dafür geeignet, dein schlafendes Babys abzulegen, ohne es aufzuwecken. Solltest du auf eine hochwertige Verarbeitung und eine lange Nutzdauer achten, ist dieses Modell sicherlich eines der besten auf dem Markt.

Bewertung der Redaktion: Eine Babytrage, die durch den Einsatz eines Bauchgurtes sowie einer Rückenstütze für einen hohen Tragekomfort sorgt.

Die beste Babytrage mit Hüftsitz

Die Ergobaby Babytrage Original Marine ist eine ergonomische Babytrage mit 3 verschiedenen Tragepositionen. Die Trage unterstützt die natürliche Anhock-Spreiz-Haltung und sorgt für eine optimale Gewichtsverteilung. In dieser Babytrage kann dein Kind ab einem Gewicht von 5,5 bis 20 Kilogramm getragen werden.

Die Babytrage kennzeichnet sich durch einen Hüftsitz aus, mit dem du die Trage als Hüfttrage umfunktionieren kannst. Der Hüftsitz eignet sich besonders gut bei etwas älteren Babys, um mit deinem Kind zu kommunizieren.

Bewertung der Redaktion: Diese Babytrage kann besonders mit ihrem maximalen Tragekomfort überzeugen und ist die Richtige für dich, wenn du auf ein gesundes Tragen für dich und dein Baby achtest.

Das beste Babytragetuch

Das Manduca Sling Babytragetuch ist ein elastisches Tragetuch für Neugeborene ab 3,5 bis 15 Kilogramm. Es besteht aus 100 % Bio-Baumwolle ohne Elastan Anteil. Dieser Stoff ist sehr hautfreundlich und atmungsaktiv. Die 600 Gramm leichte Trage enthält eine beigefügte Anleitung zur Bindetechnik.

Bei dieser Babytrage liegt der Fokus primär auf die Nähe zwischen dir und deinem Baby. Solltest du Spaß und Interesse am Binden des Babytragetuches haben und ein Tuch suchen, dass sich wie eine zweite Haut binden lässt, ist dieses Tragetuch perfekt für dich geeignet.

Bewertung der Redaktion: Ein Babytragetuch, welches durch hohe Qualität und stabilen sowie kuschligen Stoff für höchsten Tragekomfort sorgt.

Babytragen: Kauf- und Bewertungskriterien

Für welche Babytrage soll ich mich entscheiden? Welche ist die Richtige für mich? Solche Fragen sind bei dem Kauf einer Babytrage üblich. Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Babytragen fällt es einem schwer, sich für eine zu entscheiden.

Diese Kriterien können dir bei deiner Entscheidung helfen:

Im Folgendem wirst du über die einzelnen Kriterien genauer informiert.

Material

Dadurch, dass dein Baby und du im engen Kontakt mit der Babytrage sind, sollte diese eine gute Qualität aufweisen. Besonders Babys neigen dazu, Stoffe in den Mund zu nehmen und an diesen zu nuckeln.

Da Seide sehr weich ist und eine kühlende Wirkung hat, eignet sie sich als Stoff für Babytragen.

Ein Großteil der Babytragen besteht aus Bio-Baumwolle. Der Vorteil dabei ist, dass dieses Material weich und hautfreundlich ist und somit für einen hohen Tragekomfort sorgt. Weitere Eigenschaften wie Atmungsaktivität und Temperaturregulierung werden diesem Material nachgesagt und eignen sich als optimaler Stoff für Babytragen.

Einige Modelle bestehen neben der Baumwolle aus Hanf. Dadurch, dass dieser Stoff widerstandsfähig sowie schmutzabweisend ist, eignet er sich gut für größere Kinder. Babytragen, die einen Wollanteil aufweisen, erweisen besonders bei kälteren Jahreszeiten einen guten Dienst. Wolle speichert die Wärme und hält ihr Baby warm.

Die Zusammensetzung der einzelnen Materialien kannst du häufig aus dem eingenähten Etikett der Babytrage oder der Produktbeschreibung entnehmen.

Gewicht

Einige Babytragen eignen sich bereits für Neugeborene. Viele Babys genießen es nah bei den Eltern zu sein und fühlen sich geborgen.

Bei Tragtüchern für Neugeborene ist es wichtig zu beachten, dass dein Baby in deine Richtung schaut. Besonders elastische Tragetücher lassen den Körper des Babys und ihren eng miteinander verbinden. Allerdings eignen sich elastische Tragetücher nur bis zu einem Gewicht von 9 Kilogramm.

foco

Auch Tragetücher mit Ringen wie die “Ringsling” eignen sich gut für Neugeborene.

Diese müssen nicht mehr gebunden werden und ermöglichen eine einfache Handhabung. Geeignet sind diese bis 20 Kilogramm.

Babytragen für Neugeborene bieten sich besonders bei Eltern an, die nicht binden möchten. Eine Babytrage bietet die Möglichkeit, Schulterriemen und Hüftgurt individuell anzupassen und kann bis zu einem Gewicht von 20 Kilogramm verwendet werden.

Tragepositionen

Alle Babytragen haben eins gemeinsam: Du kannst dein Baby vor dem Bauch tragen.

Diese Trageposition ist allerdings nicht die einzige wie du dein Baby tragen kannst. Zum Beispiel bieten Babytragen mit Neugeboreneneinsatz oder Hüftgurt die Möglichkeit, dein Baby auf dem Rücken oder auf der Hüfte zu tragen.

Besonders die gepolsterten Schulterriemen sorgen für ein sicheres Tragen deines Baby.

Abhängig von deinen persönlichen Bedürfnissen reicht eine Babytrage mit einer Position. Für diejenigen, die Variation bevorzugen, bietet sich eine Babytrage mit verschiedenen Positionen an.

Reinigung

Die Babytrage kann Spuren von spucken oder nuckeln ihres Babys ertragen. Die meisten Tragen sind waschbar und lassen sich somit einfach reinigen.

Wie bereits bei dem Material angemerkt, ist Baumwolle ein robuster und widerstandskräftiger Stoff. Wenn Ihre Babytrage aus Baumwolle besteht, lässt sie sich bei 30 Grad in der Waschmaschine gut reinigen.

Eine Babytrage aus Hanf, Wolle oder Leinen ist etwas empfindlicher. Daher empfiehlt sich, die Anweisungen des eingenähten Etiketts zu beachten.

Tragetücher aus Baumwolle lassen sich sogar bei 60 Grad in der Waschmaschine reinigen. Am besten informierst du dich vor dem Waschen über die Produktinformationen.

Tragekomfort

Insbesondere Babytragen weisen im Vergleich zu Tragetüchern verschiedene Besonderheiten auf, die für einen angenehmen Sitz sorgen.

Wer gerne etwas mehr Komfort beim Tragen seines Babys sucht, sollte auf gepolsterte Schulterriemen und einen gepolsterten Hüftgurt achten.

Auch beim Baby kann durch eine gepolsterte Kopfstütze für mehr Komfort gesorgt werden. Diese Besonderheiten lassen sich beispielsweise bei Babytragen von Manduca oder Ergobaby wiederfinden.

Babytragen: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Nachfolgend werden wir die wichtigsten Fragen zum Thema Babytrage beantworten. In diesem Ratgeber Teil wollen wir dir helfen, einen Überblick über das Thema zu bekommen. Du wirst sehen, bald kennst du dich in dem Thema Babytragen gut aus.

Für wen eignet sich eine Babytrage?

Wie es der Name BabyTrage schon verrät, wird das Baby getragen. Im Grunde ist die Babytrage für jeden geeignet, der sein Baby tragen möchte. Wenn du es lieber magst, dein Baby bei dir nah am Körper zu haben, ist die Babytrage eine gute Möglichkeit.

Anders als im Kinderwagen ist dein Baby direkt bei dir. Du kannst dein Baby durch deinen Körperkontakt und alleine durch die Anwesenheit beruhigen. Dein Baby kann ich hören, riechen und spüren.

babytrage-test

Ein Babytragetuch kann dem Baby Sicherheit geben. Bei dieser Tragevariante muss das Tuch gebunden werden. (Bildquelle: Maria Beta /unsplash)

Eine Babytrage ist vor allem für diejenigen unter euch geeignet, die ihre Hände im Alltag benötigen. Durch die Babytrage hast du deine Hände frei und kannst dich neben deinem Baby um andere Dinge kümmern. Hast du zum Beispiel genug Dinge im Haushalt zu tun oder weitere Kinder, die deine Hilfe benötigen, so stellt die Babytrage einen enormen Vorteil dar.

Besonders am Anfang kommen viele Kosten auf einen zu, wie beispielsweise der Kinderwagen. Gegenüber einem Kinderwagen stellt eine Babytrage eine kostengünstigere und praktischere Alternative dar. Wer häufig durch die Innenstadt geht, weiß, wie lästig oder unhandlich ein Kinderwagen sein kann. Die Trage ermöglicht eine unbeschwerter Tour durch die Innenstadt, besonders wenn es gerade sehr überfüllt ist.

Welche Arten von Babytragen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Babytragen. Im Folgenden werden wir dir den Unterschied zwischen der Babytrage und Tragetüchern vorstellen. Dabei kannst du in der nachfolgenden Tabelle sehen, welche Vor- und Nachteile diese aufgelisteten Babytragen haben:

Art Vorteile Nachteile
Komforttrage Einfaches Anlegen des Babys, Auch für ältere Kinder geeignet Neugeborenen Einsatz nötig, Kann durch ungenügende Vorstellbarkeit der Trage unbequem sein
Tragetuch Für Neugeborene geeignet, Individuelle Tragevarianten, Lässt sich klein falten Binden des Tuches erfordert Übung

Die Babytrage ist eher für Anfänger geeignet. Besonders wenn es um die richtige Bindetechnik geht, ist die Babytrage um einiges einfacher. Durch verschiedene Tragepositionen kannst du dein Baby unterschiedlich tragen. Wenn du eine Tragemöglichkeit suchst, wie du dein Baby schnell und einfach anbringen kannst, lohnt sich die Anschaffung einer Komforttrage für dich.

Ein Tragetuch ist im Vergleich zur Babytrage etwas komplexer in der Anwendung. Wenn du einmal die richtige Bindetechnik für dich gefunden hast, sollte dies allerdings kein Problem sein. Dadurch, dass das Tragetuch sehr wenig wiegt, kann es schnell zusammengefaltet werden und nimmt dadurch keinen Platz weg. Solltest du mit deinem Baby viel Körper Kontakt suchen und hast Freude dich beim Binden auszuprobieren, eignet sich ein Tragetuch dafür.

Was kostet eine Babytrage?

Der Preis für Komforttragen kann stark variieren. Diese Babytragen können zwischen 35 und 180 Euro kosten. Viele Babytragen wachsen mit deinem Kind mit und sind deshalb größenverstellbar. Aus diesem Grund erscheinen uns die Preise, in denen Komfort Babytragen liegen, angemessen.

Tragetücher kannst du bereits ab einem Preis von 20 bekommen. Dadurch, dass die Tragtücher für keine spezielle Gewichtsverteilung sorgen wie Komfortbabytrage, kannst du die Tragetücher günstiger erwerben.

Typ Preisspanne
Komforttrage circa 35 bis 180 Euro
Tragetuch circa 20 bis 65 Euro

Bei den Komfortbabytragen liegen besonders diese im höherpreisigen Segment, da sie verschiedene Tragepositionen ermöglichen. Auch der Zusatz eines Hüftgurtes oder einer Rückenstütze kann dazu beitragen. Wenn du eine Tragemöglichkeit suchst, die dir besonderen Halt und Unterstützung gibt, ist die Komforttrage genau das Richtige für dich.

Wo kann ich eine Babytrage kaufen?

Babytragen kannst du sowohl in Kaufhäusern, in Online-Shops oder bei verschiedenen Babytragen-Fachmärkten kaufen.

In Babytragen-Fachmärkten kannst du dich mit dem Tragen vertraut machen und verschiedene Tragen ausprobieren.

Nach unserer Recherche eigene sich folgende Online-Shops zum Kauf einer Babytrage:

  • amazon.de
  • baby-walz.de
  • mytoys.de
  • babymarkt.de

Um dir die Recherche zu erleichtern, haben wir alle Babytragen, die wir hier auf der Seite vorstellen mit einem Link versehen. Wenn dir eine der vorgestellten, Babytragen gefällt, kannst du sie durch den Link direkt bestellen.

Welche Alternativen gibt es zu einer Babytrage?

Babytragen können auf verschiedenste Weise aufgebaut werden und punkten auf unterschiedliche Weise. In diesem Abschnitt werden wir dir durch Vor- und Nachteile einen kurzen Überblick über Alternativen zu Babytragen geben.

Typ Beschreibung
Vorgeformte Tragetücher Dieses Modell ist ein fertiges Tragetuch, welches nicht mehr geknotet werden muss. Es besteht aus 100 % Baumwolle und erleichtert das Anbringen des Babys. Dadurch, dass dieses Tragetuch nicht eingestellt werden kann, bietet es keine Flexibilität
RingSling Bei der RingSling vereinfacht der vorhandene Ring das Anbringen deines Babys. Dieses Modell eignet sich sehr gut für Neugeborene. Allerdings liegt das gesamte Gewicht auf einer Schulter und führt zu einer ungleichmäßigen Gewichtsverteilung

Trotz der einfachen Handhabung des vorgeformten Tragetuches und der RingSling scheint die Komfortbabytrage und das Tragetuch ihnen überlegen zu sein. Das mag daran liegen, dass die Flexibilität ein wichtiger Bestandteil einer guten Babytrage ist. Diese Flexibilität bieten Komforttrage und Tragetuch.

Dennoch können RingSling und das vorgeformte Tragetuch eine Alternative darstellen, wenn du eine Möglichkeit suchst, dich an ein Tragetuch anzutasten, aber nicht selbst Binden möchtest.

Was sollte man bei einer Babytrage beachten?

Wichtig bei der Verwendung einer Babytrage ist die Position des Babys. Du solltest dich genau informieren, welche Sitzhaltung für deine jeweilige Babytrage richtig ist. Generell gilt es zu beachten, dass du dein Baby eng und aufrecht an deinen Körper trägst. Außerdem solltest du besonders bei einem Neugeborenen das Gesicht sehen.

Beachte, dass die Knie auf Nabelhöhe sind und die Oberschenkel im 90-Grad Winkel abgespreizt sind.

Du solltest darauf achten, dass der Rücken deines Babys in der Babytrage rund und nicht ganz gerade ist. Auch eine Kopfunterstüzung ist besonders bei jüngeren Babys von hoher Bedeutung.

Außerdem ist es wichtig, dass dein Baby genügend Luft bekommt und die Beine ausreichend Halt bekommen. Die Beinstellung ist ein wichtiger Punkt bei Babytragen. Dabei sollte dein Baby in der Anhock-Spreiz-Stellung sitzen.

Dabei bilden der Po und die Knie des Babys ein “M” und sorgen für die gesunde Entwicklung der Wirbelsäule und Hüfte deines Kindes.

Was sollte man dem Baby in der Babytrage anziehen?

Zahlreiche Fragen beziehen sich darauf, was man seinem Baby in der Babytrage anziehen soll. Besonders im Sommer und Winter, wenn es sehr warm oder sehr kalt wird, kommt diese Frage auf.

Vorweg lässt sich festhalten, dass das Baby in einem Tragetuch nah und eng an dir sitzt. Das bedeutet, dass sich deine Wärme direkt auf dein Baby überträgt. Dementsprechend sollte dein Baby in einem Tragetuch etwas leichter als in einer Babytrage angezogene sein.

babytrage-test

Durch die Enge eines Tragetuches ist das Baby eng am Körper. Das Tragetuch sorgt für Geborgenheit und Sicherheit. (Bildquelle: Peter Oslanec /unsplash)

Im Sommer eignen sich für eine Babytrage Bodys oder kurze Sachen, die dem Wetter entsprechen. Bei dem Tragetuch sollte darauf geachtet werden, dass das Baby eng am Körper sitzt und deshalb etwas leichter angezogen werden kann.

Aus diesem Grund solltest du im Sommer darauf achten:

  • UV-Schutzkleidung
  • Sonnenhut
  • Kleidung aus Wolle oder Seide (atmungsaktiv)

Im Winter sollte das Baby in der Babytrage warm angezogen werden, sodass es nicht friert. Besonders die Füße und Hände sollten nicht kalt werden. Im Vergleich dazu liegt das Baby in dem Tragetuch dicht am Körper der Eltern und bekommt ihre Wärme ab. Darum sollte dein Baby im Tragetuch nicht so dick angezogen werden wie in der Babytrage.

Das solltest du deinem Baby im Winter anziehen:

  • Mütze
  • Warme Schuhe
  • Kleidung aus Naturfasern (Wolle)

Welche Babytrage eignet sich zum stillen?

Generell eignet sich eine Babytrage gut zum Stillen. Im Vergleich zum Kinderwagen liegt das Baby schon in der Nähe der Brust.

babytrage-test

Eine Babytrage eignet sich gut zum Stillen deines Babys. Du musst dir nicht einen Platz zum Stillen suchen, sondern kannst Stillen, wann es dir und deinem Baby passt. (Bildquelle: Jordan Whitt /unsplash)

Hilfreich sind hierbei Babytragen, bei denen man den Schultergurt lösen kann. Dein Baby kann nach unten rutschen und gestillt werden. Das funktioniert besonders gut bei Half Buckle Babytragen.

Wenn dir die Babytrage nicht als Schutz zum Stillen reicht, bietet sich ein Still-Schal an. Mit diesem kannst du dich und dein Baby etwas verdecken.

Auch die Mei Tai Babytrage, welche dadurch gekennzeichnet ist, dass sie durch Schulterbänder einfach geknotet wird, lässt sich gut zum Stillen eignen.

Fazit

Der Kauf einer Babytrage kann dich und dein Baby näher zusammenbringen und dich in deinem Alltag sehr unterstützen. Im Vergleich zum Kinderwagen ist die Babytrage praktischer und stellt eine kostengünstigere Alternative dar. Beim Kauf einer Babytrage solltest du dich im Vorfeld genauer über die Materialzusammenseztung informieren. Du kannst dich zwischen unterschiedlichen Arten von Babytragen entscheiden, wie zum Beispiel einem Tragetuch oder einer Komforttrage.

Babytragen sind durch ihre einfache Handhabung und eingebauten Hüft- und Schultergurte einfach zu tragen. Wer allerdings mehr Körperkontakt zu seinem Baby möchte und keine Scheu vorm Binden der Trage hat, kann auf das Tragetuch zurückgreifen. Wenn du dich für eine Tragevariante entschieden hast, solltest du dich über die Sitzposition deines Babys informieren. Hiernach sollte dir und deinem Baby nichts im Wege stehen und ihr könnt euch mit der neuen Trage-Art vertraut machen.

Warum kannst du mir vertrauen?